Herzlich Willkommen

Freiwillige Feuerwehr | Feuerwehr-Einsatz-Zentrale | Jugendfeuerwehr | und mehr...


Gentingen. Eine sogenannte Himmelslaterne hat am Montagabend an der Grenze zu Luxemburg im Raum Gentingen (Verbandsgemeinde Südeifel) einen größeren Feuerwehreinsatz ausgelöst. Ein Mann hatte nach Angaben der Polizei gegen 22 Uhr einen brennenden Gegenstand beobachtet, der im Grenzgebiet zu Luxemburg vom Himmel fiel. In der Dämmerung sah dies für den Beobachter so aus, als stürzte ein Heißluftballon zu Boden. Zur Suche nach dem Ballon und möglicher Hilfeleistung für die Insassen wurden sofort mehrere Feuerwehren der umliegenden Ortschaften alarmiert. Auch ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera wurde angefordert.

Durch einen verschmorten Plastikeimer auf dem Herd ist die Brandmeldeanlage im Heim für psychisch kranke, Haus Eifelhöhe, in Ammeldingen ausgelöst worden. Der Einsatz für die Brandschützer begann gegen 06:30 Uhr.

 

Foto: Pressestelle Feuerwehr VG NeuerburgZu einem Verkehrsunfall kam es heute Abend gegen 22:30 Uhr auf der L 4 zwischen Neuerburg und Daudistel. Ein mit zwei jungen Männern besetzter VW Golf überschlug sich aus bisher ungeklärter Ursache. Dabei wurde der Beifahrer schwer verletzt, der Fahrer wurde leicht verletzt.

Am heutigen Montagmorgen wurde die Feuerwehr erneut auf das Schloss Kewenig bei Körperich gerufen. Ein Anrufer meldete eine starke Rauchentwicklung über dem Schloss Kewenig. Der Rauch war bereits in Körperich zu sehen. Es stellte sich heraus das Glutnester wieder aufflammten. Die Feuerwehr Körperich ist vor Ort und löscht die Glutnester erneut ab. Ebenfalls alarmiert waren die Wehren aus Kruchten und Mettendorf. Diese konnten jedoch den Einsatz wieder abbrechen.

Ein harter Einsatz bis in die späten Morgenstunden erwartete über 100 Wehrleute und Rettungskräfte in der Nacht von Samstag auf Sonntag bei einem Großbrand auf Schloss Kewenig bei Körperich. Gegen 21.45 Uhr am Samstagabend wurden die Wehren zu einem Feuer auf dem Gelände des Schlosses alarmiert. Beim Eintreffen der Kräfte stand ein ca. 150m² großer Schuppen und eine daran angrenzende Garage bereits lichterloh in Flammen. Eine über 50m hohe und orange leuchtende Rauchsäule ist bereits von weitem zu sehen.

Foto: Feuerwehr NeuerburgZwei junge Menschen sind am Samstag bei einem Verkehrsunfall - zwischen Emmelbaum und Engelsdorf - schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei Bitburg waren die 16 und 21 Jahre alten Männer aus dem Altkreis Prüm am späten Nachmittag mit einem Auto auf der K58 zwischen Emmelbaum und dem Zweifelscheider Ortsteil Engelsdorf unterwegs, als sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren.

Bei Arbeiten auf einem Feld zwischen Körperich und Lahr ist am Donnerstag vermutlich wegen eines technischen Defekts ein Mähdrescher in Brand geraten. Gegen 15 Uhr wurden die freiwilligen Feuerwehren aus Körperich, Mettendorf, Lahr und Hüttingen, sowie die FEZ Neuerburg vom dem Fahrer des Fahrzeugs alarmiert, der unverletzt blieb. 

 

Am 14.08.2011 durfte dann die Freiwillige Feuerwehr Neuerburg ihren großen Tag feiern. 130 Jahre besteht die Stützpunktfeuerwehr der Verbandsgemeinde Neuerburg. Für dieses besondere Fest wurden zahlreiche Ehrengäste und Besucher erwartet, die auch trotz des schlechten Wetters den Weg zum Feuerwehrgerätehaus fanden.

Die Jugendfeuerwehr Neuerburg feierte am 13.08.2011 ihr 35 jähriges Bestehen, zusammen mit den eingeladenen Gastjugendfeuerwehren aus Baustert, Speicher, Oberpierscheid, Kruchten, Mettendorf und Rodershausen.

Ein Waldbrand auf einer mehrere Hundert Quadratmeter großen Fläche hat am Dienstagnachmittag rund 60 Feuerwehrleute aus der Verbandsgemeinde Neuerburg in Atem gehalten. Gegen 16.18 Uhr waren die Einsatzkräfte alarmiert worden: Bei Bauler war aus bislang noch ungeklärten Gründen Unterholz in Brand geraten.


Die Sirenen rund um den 440 Meter hohen Hunnenkopf heulen. Um 13.30 Uhr gibt die Einsatzleitstelle am Samstag Alarm. Nur Minuten später melden sich die ersten Einsatzwagen per Funk. Die Wehrleute erhalten knappe Anweisungen, wo sie sich positionieren sollen. Sie sind - zumindest zunächst - ahnungslos: Erst jetzt informiert Einsatzleiter Norbert Reles von der Freiwilligen Feuerwehr Kruchten seine Kameraden, dass es sich lediglich um eine Übung handelt: Nur Führungskräfte der Feuerwehr, die Polizei und das Forstamt wussten im Vorfeld davon. 

Letzte Einsätze

16.08.2018
Wohnungsbrand
Ernzen
weiterlesen
13.08.2018
Brandeinsatz Stufe 1
Körperich
weiterlesen
10.08.2018
Verkehrsunfall
Bollendorf
weiterlesen
10.08.2018
Türöffnung dringend
Alsdorf
weiterlesen

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Neuerburg
Am Notarsberg 1
54673 Neuerburg
info(at)feuerwehr-neuerburg.de

Free Joomla! template by L.THEME