News der Freiwilligen Feuerwehr Neuerburg

Jahresrückblick 2016 – Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende

Mannschaftsfoto 2016

Liebe Freunde und Unterstützer der Feuerwehr, Jugendfeuerwehr und FEZ Neuerburg,

wieder ist ein Jahr vorbei. Es war ein ereignisreiches Jahr für uns. Neben zahlreichen Ausbildungen, Einsatzübungen und Workshops in denen wir uns Fortbildeten, konnten wir das Erlernte auch in mehreren Einsätzen anwenden. Doch beginnen wir am Anfang des Jahres.

Zu Beginn des Jahres gab es einen Wechsel in der Wehrführung. Joshua Miller gab sein Amt des Wehrführers aus beruflichen Gründen auf und stellte es zur Verfügung. Christian Hammes, bisheriger stellvertretender Wehrführer erklärte sich zur Übernahme des Wehrführeramtes bereit und wurde auch von der Mannschaft gewählt. Als neuer stellvertretender Wehrführer wurde Dieter Hagen gewählt. Joshua, wir möchten dir an dieser Stelle nochmals Danke sagen für dein Engagement und Einsatz als Wehrführer der Feuerwehr Neuerburg!

In besonderer Erinnerung wird uns im Jahre 2016 der Verkehrsunfall im Neuerburger Mühlenwald bleiben. Ein besonders intensiver Einsatz der von allen Einsatzkräften viel abverlangte. Hier kam ein Fahrzeug mit zwei Insassen mitten im Wald von der Strecke ab und stürzte mehrere hundert Meter einen Abhang hinunter. Wie durch ein Wunder kam es hier „nur“ zu schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen der Insassen.

Weitere Einsätze wie Wohnungsbrände, kleinere Hilfeleistungen oder Amtshilfen hielten uns und die Nachbarwehren immer wieder auf Trab.

Ebenfalls besondere Einsätze waren die drei Personensuchen in Neuerburg und Ammeldingen. Auch hier waren zahlreiche Kräfte gebunden und unterstützten bei der Suche nach den vermissten Menschen. In allen drei Sucheinsätzen konnten die Menschen erfolgreich gefunden werden.

Im Herbst schreckte uns eine Alarmmeldung nochmal auf. Ein Kleinkind wurde auf einem landwirtschaftlichen Anwesen zwischen Heuballen eingeklemmt gemeldet. Durch das beherzte Eingreifen der alarmierten Wehren konnte der Junge unverletzt befreit werden.

Zum Ende des Jahres wurde es dann nochmal unruhiger, Gebäude- und Fahrzeugbrände verlangten nochmal alles von uns ab.

Aber nicht nur die Einsätze hielten uns auf Trab. Im Sommer stand unser Jubiläum auf dem Programm. Leider war der Wettergott nicht auf unserer Seite an diesem Wochenende. Wir konnten jedoch trotz dem miserablen Wetter viele Besucher bei uns begrüßen und die Arbeit der Feuerwehr vorstellen. Unterstützt wurden wir vom Musikverein Neuerburg die das Johannisfest mit uns gemeinsam am Festplatz der Feuerwehr Neuerburg feierten. Auch unsere Jugendfeuerwehr durfte an diesem Wochenende ihr Jubiläum feiern. Spiel, Spaß und Spannung hieß es auf der Spielstraße rund um unser Gerätehaus.

Abschließend gilt es Danke zu sagen. Danke an alle Einsatzkräfte der Feuerwehren, Polizei und Rettungsdienst, Danke an die Betreuer unseres Feuerwehrnachwuchses der Jugendfeuerwehr Neuerburg, Danke auch für die Zusammenarbeit mit der Integrierten Leitstelle Trier, sowie allen Hilfsorganisationen die im Jahr 2016 mit uns im Einsatz waren.

Ein ganz besonderer Dank gilt jedoch unseren Familienangehörigen, Freunden und Arbeitgebern, die uns immer wieder ziehen lassen wenn der Funkmelder piept. Danke für euer Verständnis und die tolle Unterstützung!

Wir freuen uns nun auf das Jahr 2017 und die Herausforderungen die auf uns zukommen werden. Wieder werden wir uns Woche für Woche und Monat für Monat weiterbilden um für den Moment bereit zu sein um das Erlernte und das Wissen im Einsatz abrufen zu können. Wieder werden wir bereit sein wenn uns der Funkmelder ruft und lassen alles stehen und liegen um dem Bürger in Not zu helfen!

Alles Gute im neuen Jahr 2017, mögen wir alle Gesund von unseren Einsätzen zurückkommen!

Eure Feuerwehr Neuerburg, Jugendfeuerwehr und das Team der FEZ Neuerburg!

mt_gallery mt_gallery mt_gallery
mt_gallery mt_gallery mt_gallery
mt_gallery mt_gallery mt_gallery
mt_gallery mt_gallery mt_gallery
mt_gallery   

Free Joomla! template by L.THEME